Logo

                Archiv
Termine  
Berichte
Download
Links
Literatur  
Fahreralbum
Impressum
Archiv

Home
Dokumente aus den 50er-, 60er- und 70er-Jahren

Cityliner 01
Cityliner 02
Bordinfos 05
Bordinfos 03 Bordinfos 04


Im Herbst 1973, während des Jom-Kippur-Krieges, drosselten die OAPEC-Staaten, das sind die arabischen erdölexportierenden Länder, die Ölförderung, um so Druck auf die Staaten auszuüben, die Israel unterstützten. Als Reaktion darauf wurden in Deutschland für sechs Monate Geschwindigkeitsbegrenzungen eingeführt und ein Fahrverbot für insgesamt vier Sonntage verhängt.
Damit die Menschen trotzdem mobil bleiben konnten, mußte natürlich der öffentliche Nah- und Fernverkehr funktionieren. Um die dort arbeitenden Menschen zu ihren Arbeitsplätzen kommen zu lassen gab es Sondergenehmigungen an den Sonntagen des Fahrverbots. Eine solche Sondergenehmigung für einen Göttinger Busfahrer können Sie hier sehen.
Sonderfahrgenehmigung

So sah 1973 eine Beförderung zum Oberfahrer nach 12 Jahren Betriebszugehörigkeit aus:
Beförderung zum Oberfahrer

Zielfilmnummern:
Zielfilm

Sylvesterfahrplan 1973
Sylvester 73
Sylvester 73
Sylvster 73

19. Augusat 1955: Dienstanweisung für Sonderfahrten
zu 4-10: Notlampen sind auf genügende Petroleumfüllung zu überprüfen !!!
Sonderfahrten

Bezüge des Fahrpersonal am 1.4.1961
Nachtzulage: 1,10 DM
Bezüge
Diensteinteilung für die Weihnachtsferien 1973
1973
Diensteinteilung für die Weihnachtsferien 1973
1973
Diensteinteilung für die Weihnachtsferien 1973
1973
Gemeinschaftsverkehr Linien 19 und 20
19 und 20
19 und 20
19 und 20

Alle Sujets: Privatsammlung Andreas John

Home